Systeme

Fugenschnur RP 55

Zulassung: Z-19.23-2098, P-MPA-E-06-531

Mineralfaserdichtungsschnur für Fugendichtungen

  • In Decken der Feuerwiderstandsklassen F30 – F120
  • In tragenden und nichttragenden raumabschließenden Massivwänden der Feuerwiderstandsklassen F30 – F120 gemäß DIN 4102, Teil 4, 03/1994

Anwendungsbereiche

In allen brandschutzklassifizierten

  • Wänden (Mauerwerk | Beton | Porenbeton ≥ 100 mm)
  • Decken (Beton oder Porenbeton ≥ 150 mm)
  • Fugenbreite max. 55 mm
  • Anzahl der Fugenschnüre (1-3) abhängig von

                - Feuerwiderstandsdauer
                - Belastung
                - Fugenbreite

Vorteile

  • Geprüft für Bewegungsfugen zwischen Bauteilen mit gleichartiger Belastung und Verformung und für Fugen zwischen Bauteilen mit Scherbelastung
  • Geprüfte Fugenbreite ≤ 55 mm
  • Einfache und schnelle Verarbeitung der flexiblen und elastischen Fugenschnur
  • Zusätzliche dauerelastische Versiegelungen sowie brennbare Fugenfüllungen im nicht ausgefüllten Fugenraum haben keinen Einfluss auf die Feuerwiderstandsdauer
  • Die Fixierung der Fugenschnüre als Montagehilfe mit nicht brennbarem Kleber ist zulässig und hat keinen negativen Einfluss auf die Feuerwiderstandsklasse

System bestehend aus

  •     Fugenschnur

Zurück zur Auswahl